direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Methodisches Konstruieren

Veranstaltungsnummer: 0535 L 115
Achtung: Die Veranstaltung hat eine beschränkte Teilnehmerzahl (30 Studenten). Für die Teilnahme ist eine Anmeldung innerhalb der gestellten Frist erforderlich

Achtung: Die Lehrveranstaltung findet im SS 18 statt!

Zum aktuellen Semester

Anmeldeschluss: Es sind noch Plätze frei. Weitere Anmeldungen sind möglich (Anmeldung per Mail an tu-anh.fay@tu-berlin.de und Kopie der aktuellen Immatrikulationsbescheinigung)

Vorlesung: Dienstag // 10:00-12:00 // H4105
Übung:      Donnerstag // 14:00-16:00 // H4105

Auftaktveranstaltung: 17.04.2018 // 10:00 c.t. // H4105

+++Anwesenheitspflicht für die Anmeldung der zugelassenen Studenten und Nachrücker+++

Sprechstunde: nach Vereinbarung

 

Die Unterlagen zu diesem Modul sind über ISIS2 abrufbar. Einen Link zu ISIS2 findet ihr hier

Benutzername und Passwort werden in der ersten Vorlesung bekannt gegeben.

Ziele

Ziel der integrierten Veranstaltung ist es, die Vorteile einer methodischen Vorgehensweise in der Konstruktion darzustellen und die Methodenkompetenz diesbezüglich zu erweitern.

Die Studierenden erlangen grundlegende Kenntnisse der allgemeinen Konstruktionsmethodik zur Lösung komplexer konstruktiver Probleme des Maschinenbaus. Dabei werden sowohl die strategische Produktplanung, die Methoden der Lösungsfindung und Bewertung als auch das Anforderungsmanagement und eine funktionsorientierte Konstruktion behandelt.

In zwei Workshops und einer begleitenden Übung ist in Gruppen von 4-5 Studierenden eine technische Aufgabenstellung mit gegebenen Bauelementen und Normteilen zunächst konzeptionell zu lösen, in CAD zu konstruieren und anschließend praktisch umzusetzen.

Die Studierenden erlangen Methodenkompetenz zur Herangehensweise an jegliche Konstruktions- und Entwicklungsaufgaben unabhängig vom konkreten Anwendungsfall.

Inhalt

In der Vorlesung werden folgende Themen behandelt:

  • Strategische Produktplanung
  • Anforderungsmanagement
  • Systemanalyse und -synthese
  • Funktionsorientierte Konstruktion
  • Konzipierung von Produkten
  • Methoden der Lösungsfindung
  • Auswahl- und Bewertungsmethoden

In der Übung werden die in der Vorlesung behandelten Prozessschritte des methodischen Konstruierens durchlaufen und entsprechende Methoden angewandt.

Form

Das Modul findet als integrierte Veranstaltung mit einem Gesamtumfang von 6 LP (4 SWS) statt. Das Modul setzt sich zusammen aus:

  • semesterbegleitende Vorlesung,
  • semesterbegleitende Übung,
  • 2 Workshops und
  • Bearbeitung einer Semesteraufgabe in Gruppen von 4-5 Studierenden.

Benotung

Das Modul wird über prüfungsäquivalente Studienleistungen bewertet, die sich zusammensetzen aus :

  • Durchführung und Ergebnis der Semesteraufgabe,
  • mündliche Prüfung am Ende des Semester .

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe