direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Herzlich Willkommen am Fachgebiet Methoden der Produktentwicklung und Mechatronik

Aktuelles

Information des Fachgebiets MPM zum eingeschränkten Präsenzbetrieb der TU Berlin 01.06.2020                                                                                                    Um die Ausbreitung des Coronavirus möglichst wirksam zu verhindern aber trotzdem die Arbeitsfähigkeit in Forschung und Lehre zu gewährleisten arbeiten wir – wie auch die gesamte TU Berlin - seit dem 18. Mai 2020 im eingeschränkten Präsenzbetrieb. Das MPM-Team arbeitet derzeit in einem „gemischten Modus“ je nach Erfordernissen vor Ort im Fachgebiet aber im Schwerpunkt weiterhin im Homeoffice. Wir sind per E-Mail oder telefonisch erreichbar. Daher bitten wir Sie, uns alle wichtigen Unterlagen per E-Mail zuzuschicken. Bitte verzichten Sie, wenn möglich, auf Briefsendungen. Unsere Lehrveranstaltungen werden weiterhin im Online-Format angeboten. MPM bietet im Bachelor die Kurse CAD im Automobil- und Maschinenbau, Electric Vehicle Technologies and Applications, Konstruktionslehre 1-3 (zusammen mit den Fachgebieten KM und KuP) und im Master Simulation mechatronischer Systeme an. Präsenzprüfungen werden in begrenztem Umfang, unter Beachtung der RKI-Regeln und der Hygiene- und Schutzmaßnahmen der TU Berlin, durchgeführt. Für die am 20. Juli 2020 beginnende Klausurphase des Sommersemesters 2020 ist eine Neuplanung auf der Grundlage der Hygiene- und Abstandsregeln erforderlich. Weitere Infos unter Menü Studium und Lehre bzw. direkt über ISIS. Alle unsere Forschungsprojekte sowie Promotionsverfahren werden im Rahmen der Möglichkeiten weiter vorangetrieben. Über die weitere Entwicklung werden wir Sie weiterhin auf unserer Homepage  informieren. Bleiben Sie gesund! Ihr MPM-Team

Das Fachgebiet

Forschung und Lehre am Fachgebiet MPM sind sowohl produkt- als auch prozessorientiert ausgerichtet. Dabei verknüpfen wir die Methoden der „klassischen Konstruktion" mit den integrativen Ansätzen der Mechatronik. Vier Schwerpunkte stehen derzeit im Vordergrund:

  • Methoden der Produktentwicklung
  • Mechatronische Systeme und Simulation
  • Prüfstandsentwicklung und Versuchsmethodik
  • Neue Konzepte der Elektromobilität

Unsere konkreten Forschungsprojekte, die entweder direkt mit Industriepartnern oder in größeren Forschungsverbünden bearbeitet werden, adressieren dabei sowohl die Entwicklung innovativer Produkte als auch die Gestaltung effizienter Prozesse. Für die Forschung stehen am Fachgebiet moderne CAx-Systeme sowie ein Versuchsfeld mit Werkstatt und Elektroniklabor zur Verfügung, das neben Universalprüfmaschinen auch eigenentwickelte, spezielle Prüfeinrichtungen enthält. Ein besonderer Schwerpunkt des Fachgebiets liegt auf der Erforschung neuer Elektromobilitätskonzepte für den Personen- und Wirtschaftsverkehr in urbanen Räumen.

Auch in der Lehre steht neben der Konstruktion insbesondere die Verknüpfung mechanischer, elektronischer und datenverarbeitender Komponenten in folgenden Veranstaltungen im Vordergrund:

im Bachelorstudium:

  • Grundlagen der Konstruktion
  • Anwendungsorientierte Konstruktionsmethodik
  • CAD im Automobil- und Maschinenbau
  • Electric Vehicle Technologies and Applications

im Masterstudium:

  • Integrative Produktentwicklung
  • Simulation mechatronischer Systeme

Infrastruktur unseres Fachgebiets

Unser Fachgebiet finden Sie an zwei Standorten innerhalb der TU Berlin, auf beiden Seiten der Straße des 17. Juni.

Lupe

Hauptgebäude:

  • Institutsleitung
  • Sekretariat  H10
  • Büros der wiss. Mitarbeiter
  • InnoLabs
  • Zeichensäle
  • CAD/CAE-Arbeitsplätze
Lupe

Labor für Maschinensysteme:

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Kontakt

Technische Universität Berlin
Methoden der Produktentwicklung und Mechatronik
Institut für Maschinenkonstruktion und Systemtechnik
Sekr. H10
Hauptgebäude (H)
Raum H 4128/29
Straße des 17. Juni 135
10623 Berlin
Tel.: +49 (0)30 / 314 - 22842
Fax: +49 (0)30 / 314 - 26481

Neue Stellenangebote:

Es werden aktuell mehrere Studentische Hilfskräfte gesucht. Die aktuellen Stellenauschreibungen des Fachgebiets finden Sie hier.