direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

BEMU

Lupe

Batterietriebzug für nicht- oder nur teil-elektrifizierte Strecken des Schienenpersonennahverkehrs (SPNV)

Im Verbundvorhaben BEMU ist vorgesehen, einen Elektrotriebzug vom Typ Talent 3 mit Traktionsbatterien auszustatten und das Fahrzeug auf nicht- oder nur teilelektrifizierten Regionalbahnstrecken über einen Zeitraum von ca. 12 Monaten im Fahrgastbetrieb zu testen. Neben der technischen Umsetzung beschäftigt sich das Projekt auch mit der Untersuchung der Gesamtwirtschaftlichkeit der Anwendung unter Umweltaspekten und vor betrieblichem und finanziellem Hintergrund, insbesondere im Vergleich zum Einsatz von Dieseltriebwagen oder einer Elektrifizierung von Strecken. Ziel ist neben dem Nachweis der Alltagstauglichkeit und Praktikabilität von Batteriespeichern im Schienenpersonennahverkehr (SPNV) auch die Herausgabe einer Handlungsempfehlung für Betreiber, Aufgabenträger und Verkehrsplaner für den zukünftigen Betrieb von Batterietriebzügen auf nicht- oder nur teil-elektrifizierten Strecken des Schienenpersonennahverkehrs (SPNV).

 

 

Projektdaten

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Ansprechpartner

Pavel Boev, M. Sc.
+49 (0)30 314-26036
Raum H 4119